++ Produktneuheit ++

PLASMA SPECTRAL™ Vakuum Solarkollektoren

Unübertroffen in Verbindung von:

  • LEISTUNG
  • QUALITÄT
  • PREIS

Leistungsvergleich von Vakuum Solarkollektoren.

hier klicken

++ Neu seit 1 April 2015++

Die ertragsbezogene Bafa Förderung von Vakuum Solarkollektoren in Deutschland ab einer Bruttofläche von 20m²- 100m² ist da !

Vakuum Solarkollektoren - Die CPC Vakuum Solarkollektoren von Orionsolar. Die Plasma Spectral CPC Vakuum Solarkollektoren.

Ein weiterer Grund sich für die leistungsstarken Plasma Spectral CPC Vakuum Solarkollektoren zu entscheiden.

mehr darüber..

Patente & Markenschutz

  • Plasma Spectral

ist eine markenrechtlich europaweit geschützte Marke der Orionsolar Energietechnik Gmbh.

  • KLS Kondensleitsystem

ist geistiges Eigentum der Orionsolar Energietechnik Gmbh. und genießt Erfinderschutz.

ANTIFROGEN SOL HT® - Das anlagenschonende und bis +280 Grad hochverdampfungssichere Frostschutzkonzentrat für unsere Hochleistungs- Hochvakuum Plasma Spectral™ CPC Röhrenkollektoren

Keine Verdampfung = Wärmeträgerflüssigkeit bleibt fließfähig

Antifrogen SOL HT® wurde entwickelt, um dem vermehrten Einsatz von Hochvakuum CPC Röhrenkollektoren, welche Stillstandstemperaturen von über +280°C erreichen können, Rechnung zu tragen.

Die Glykole in Antifrogen SOL HT® sind höher siedend, physiologisch unbedenklich, mit einem Siedepunkt von über +280°C. Diese Glykole verhindern auf Grund des höheren Siedepunktes-im Gegensatz zu den üblichen verwendeten, niedrig siedenden Wärmeträgern aus Basis Monoethylen- oder Monopropylenglykol-das Verdampfen des Fluids.

Somit wird die Bildung von salzartigen, teils unlöslichen Rückständen verhindert, welche zu Betriebsstörungen und Anlagenausfall führen können.

 

Schutz bei tiefen Temperaturen = keine Sprengwirkung

Unser Antifrogen SOL HT® ist mit destilliertem Wasser gebrauchsfertig abgemischt, um eine Frostsicherheit von -23°C zu gewährleisten.

Versuche zeigten, dass Antifrogen SOL HT® unter mitteleuropäischen Winterbdingungen keine Sprengwirkung auf metallische Anlagenteile ausübt, sofern die vorab eingestellte Frostsicherheit von-23°C eingehalten wird.

Antifrogen SOL HT® enthält Glykole und Korrosionschutzadditive. Die Inhibierung ist nitrit-, borat-und phosphatfrei.

Kennwerte:

Dichte bei 20°C (DIN 51757) g/cm³ ca. 1,082
Brechzahl n0 bei 20°C (DIN 51423), Teil 2 ca. 1,401
pH-Wert (unverdünnt, DIN 51369) ca. 9
Reservealkalität (ASTM DE 1121) ml c (HCI) 0.1 m 3-4
Siedepunkt bei 1013 mbr (ASTM D 1120) °C ca. 105
Stockpunkt (DIN 51583) °C ca. -28
Kinematische Viskosität bei 20°C (DIN 51562)
bei 80°C (DIN 51562)
mm²/s
mm²/s
ca. 7,4
ca. 1,44
Spezifische Wärme bei 20°C kJ/kg-K ca. 3,2
Wärmeleitfähigkeit bei 20°C W/m-K ca. 0,36
Spezifische elektrische Leitfähigkeit bei 20°C µS/cm >1000
Gefrierpunkt (ASTM D 1177) °C ca. -23

 

Antifrogen SOL HT® sorgt für einen effizienten und langanhaltenden Korrosions-und Frostschutz und einer Berstsicherheit bis mindestens -40°C. Die thermische Stabilität des Wärmeträgers reduziert das Risiko von Betriebsstörungen bzw. Ausfallzeiten und den damit verbundenen Wartungsaufwand. Gemäß des Korrosionstests ASTM D 1384 schützt Antifrogen SOL HT® die Metalle der Solaranlage verlässlich vor Korrosion und verhindert die Bildung von Kesselstein. Antifrogen SOL HT® ist mit den üblichen Metall- und Kunststoffbauteilen einer Solaranlage verträglich und erfüllt die Anforderungen der DIN 4757, Teil3.

Antifrogen SOL HT® ist eine speziell für thermische hochbelastende Solaranlagen entwickelte Wärmeträgerflüssigkeit mit ausgezeichneter thermischer Stabilität. Durch den Zusatz von speziellen Korrosionsschutzinhibitoren werden die üblichen Metall- und Kunststoffbauteile einer Solaranlage vor Korrosion geschützt.

Klassische Wärmeträger in der Solarthermie und Ihre Grenzen.
Vercracktes Glykol - ein unterschätztes Phänomen.
Fachartikel hier herunterladen (Größe der Datei: 0,3 MB

Spezifikationen und Wirkungsdiagramme des Antifrogen SOL HT
Fachartikel hier herunterladen(Größe der Datei: 0,3 MB)

 

Das Sicherheitsdatenblatt gemäss Verordnung
(EU) Nr.453/2010 vom Antifrogen SOL HT
Fachartikel hier herunterladen(Größe der Datei: 0,3MB)

  • Gerbrauchsfertig abgemischte Wärmeträgerflüssigkeit für hochbelastende Solaranlagen
  • Basiert auf höhersiedenden, physiologisch unbedenklichen Glykolen
  • Ausgezeichnete thermische Stabilität
  • Dauereinsatztemperaturen: -23°C bis +200°C, vorübergehender Einsatz bis zu +280°C
  • Berstsicherheit mindestens -40°C
  • Eingestuft in WGK 1